Sie befinden sich gerade hier: Aktuelles - Veranstaltungen
 

Veranstaltungen

Hier finden Sie die Terminübersichten für 2017 des Arbeitskreises Gesundheitsfördernder Hochschulen und weitere interessante Veranstaltungen.


01.-02.03.201716. Dresdner Forum Prävention "Arbeiten 4.0" Dresden

Das Dresdner Forum Prävention ist die jährliche Veranstaltung, in der alle gesetzlichen Unfallversicherungen gemeinsam mit den Sozialpartnern aktuelle Themen der Präventionsarbeit im IAG – Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) diskutieren.

Entscheidungsträger der Prävention in den Unfallversicherungsträgern nutzen das Forum seit 2002 zum Erfahrungsaustausch, als internes Diskussionsforum und zur Meinungsbildung zu aktuellen Präventionsfragen. Die Erfahrungen der europäischen Nachbarn werden dabei ebenso einbezogen wie die übrigen deutschen Institutionen, die in der Prävention tätig sind. Ziel der Veranstaltung ist es, die strategische Planung und ggf. auch Neuausrichtung der Präventionsdienstleistungen in den Trägern der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung zu fördern.

2017 beschäftigt sich das Präventionsforum neben dem Leitthema "Arbeiten 4.0" in vier Diskussionsforen mit folgenden Themen:

Das Dresdner Forum Prävention richtet sich an:

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das Programm finden Sie auf der Website des DGUV.

08.-10.03.2017Jahrestagung „Prinzip Hochschulentwicklung – Hochschuldidaktik zwischen Profilbildung und Wertefragen“ Köln

Die 46. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) beschäftigt sich vom 08. bis 10. März 2017 (Preconference am 07.03.) in der Technischen Hochschule Köln mit dem Thema "Prinzip Hochschulentwicklung – Hochschuldidaktik zwischen Profilbildung und Wertefragen".
 
Von der lehrenden zur lernenden Hochschule – zu diesem Kulturwandel trägt die Hochschuldidaktik durch ihre mehrperspektivische Beratung und Qualifizierung maßgeblich bei. Sie verändert Wertvorstellungen und Aufgabenprofile in Studium und Lehre, wird ihrerseits von diesen beeinflusst und so Teil des Hochschulprofils. Folgende Fragen bilden den Kern der Tagung:
 
Welche Verantwortung kann und soll die Hochschuldidaktik auf welchen Grundlagen für die Hochschulentwicklung übernehmen? Wie kooperiert die Hochschuldidaktik mit hochschulinternen und -externen Akteursgruppen und in welchem Selbstverständnis tut sie das? Wie kann sie unterstützen, dass Werte für eine Bildung im Kontext der Wissenschaft Teil des gelebten Hochschulprofils werden?
 
In thematischen Tracks wie Vielfalt, Offenheit, Qualität, wissenschaftliche Relevanz werden Antworten auf diese Fragen mit den Teilnehmenden in unterschiedlichen Formaten, wie Workshops, Diskurswerkstätten, Impulsforen, Hacking Education, AGs und Netzwerken erarbeitet.


09.03.2017Kongress "Erfolgreich studieren –
Was leistet gute Lehre?"
 Köln

Am 9.3.2017 findet im Rahmen der dghd17 auch der Kongress "Erfolgreich studieren – Was leistet gute Lehre?" des Ministeriums fürs Wissenschaft, Innovation und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Tag für die exzellente Lehre der TH Köln statt.
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zum Programm finden Sie auf der Website der Technischen Hochschule Köln.


03.04.2017Werkstattgespräch "Auf dem Weg zum Studentischen Gesundheitsmanagement" Karlsruhe

Das Werkstattgespräch "Auf dem Weg zum Studentischen Gesundheitsmanagement" findet im Rahmen des dreijährigen Projektes "Studentisches Gesundheitsmanagement" (SGM) der Techniker Krankenkasse und der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. in Kooperation mit dem Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen statt. 

Studierende sind die größte Gruppe, die in Hochschulen lernt, forscht und arbeitet. Sie gibt den Hochschulen ihre eigentliche Bedeutung. Analog zum betrieblichen Gesundheitsmanagement werden in dem dreijährigen Projekt der "Studentisches Gesundheitsmanagement" Bausteine eines Konzeptes für ein SGM entwickelt. Einen wichtigen Schritt dahin wollen wir anlässlich des Werkstattgespräches machen. 

Ziele des Werkstattgespräches sind, über das Projekt und erste Ergebnisse zu diskutieren sowie in unterschiedlichen Formaten über bereits laufende Aktivitäten an Hochschulen zu informieren. Die Diskussion von Bausteinen eines SGM-Konzeptes stehen genauso auf dem Programm wie der persönliche Austausch zwischen den Teilnehmer*innen.

Alle Personen, die sich für Studentisches Gesundheitsmanagement interessieren sind herzlich eingeladen. Die Stimme und Beteiligung Studierender ist wichtiger Bestandteil des gesamten Projektes. Deshalb freuen wir uns über die Teilnahme von Studierenden besonders!